Start AGB

AGB

E-Mail Drucken PDF
Beitragsseiten
AGB
Seite 2
Seite 3
Alle Seiten

Die CMR-Versicherung wird von Ihnen im Rahmen einer Versicherungspolizze nach westlichem Standard, mit einer Deckungssumme von mindestens € 365.000,00 unter Einschluss der Art. 29-Haftung eingedeckt. Eine Bestätigung darüber ist uns vor Durchführung des ersten Transportauftrages eines Kalenderjahres zu übermitteln.

Ihre Frachtabrechnung wird ausschließlich unter Angabe unserer Position mit bestätigtem CMR-Frachtbrief und anderen bestätigten Abliefernachweisen wie Lieferscheine, Airwaybill und Lademittelscheine (mit bestätigtem Lademitteltausch), bei temperaturgeführten Transporten mit lückenlosem Temperaturprotokoll über den gesamten Transportverlauf anerkannt.

Zahlungsziel 45 Tage netto ohne Abzug nach Rechnungseingang bei uns mit allen erforderlichen Frachtpapieren unter Angabe unserer Position (Transportauftragsnummer).

Lademitteltausch gilt grundsätzlich als vereinbart, findet dieser nicht statt, ist diese Vereinbarung schriftlich im Transportauftrag zu vermerken, mündliche Nebenabsprachen haben keine Gültigkeit. Nicht getauschte Europaletten sind binnen 14 Tagen an der Beladestelle frachtfrei zurückzugeben. Sollten Lademittelbewegung und  Liefernachweise nicht, bzw. nur mangelhaft belegt werden können, gehen fehlende bzw. nicht eruierbare Lademittel zur Gänze zu Ihren Lasten in Gegenrechnung der Frachtabrechnung mit  € 15,00 pro Stk. sowie € 18,00  Bearbeitungsgebühr.



 

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size